Tumark® Vision

Der Maßstab für Ultraschallsichtbarkeit

Sichtbarkeit

Intelligentes 3D-Design für sehr gute Sichtbarkeit des Clips im Ultraschall, Röntgen und MRT

Stabilität

Clip expandiert während der Applikation und verankert sich fest im Gewebe

Einhandbedienung

Ergonomische Bauweise für die Bedienung mit einer Hand

Tumark® Vision

Kugelförmiger Premium-Clipmarker

Mit dem Tumark Vision Clip haben wir neue Standards für die Ultraschallsichtbarkeit von Clipmarkierungen gesetzt. Durch seine einzigartige Kugelform und Oberflächenstruktur ist der Clip im Ultraschall sehr gut sichtbar – unabhängig von der Positionierung des Schallkopfs. Auch in anderen Bildgebungsverfahren (Mammografie, CT, MRT) ermöglicht das dreidimensionale Design des Clips eine sehr gute Darstellung.

  • Sehr gute Sichtbarkeit im Ultraschall, Röntgen und MRT [1]
  • Langfristige Stabilität vor allem bei der neoadjuvanten Chemotherapie von Bedeutung
  • Clip ist aus dem biokompatiblen Implantatmaterial Nitinol gefertigt
  • MRI Version für MR-gesteuerte Clipmarkierung bis 3 Tesla verfügbar: Tumark Vision MRI
  • Einfache Handhabung
  • 18 Gauge dünne, scharf geschliffene Punktionskanülen
  • Ergonomische Bauweise für die Bedienung mit einer Hand

[1] Der Tumark Vision Clip ist MRT geeignet. Das Tumark Vision Applikationssystem ist für die Verwendung im MRT nicht geeignet. Für eine Markierung im MRT empfehlen wir den Tumark Vision MRI.

Die Filmaufnahmen entstanden im Brustzentrum der Evang. Kliniken Essen-Mitte, in Essen, Deutschland und zeigen den dortigen klinischen Alltag.

Tumark® Vision in bildgebenden Verfahren

Tumark® Vision Studie*

Regelmäßig überzeugen unsere Produkte in unabhängigen Studien. Eine Studie der Kliniken Essen Mitte in Essen und der Charité in Berlin bewertet die klinische Anwendung des Tumark Vision als hervorragend. Bei 50 Patientinnen der Kliniken Essen Mitte wurden alle 50 primären Läsionen sowie die Lymphknoten von 23 Patientinnen mit dem Tumark Vision Clip markiert.

*Quelle: Rüland, A. M., Hagemann, F., Reinisch, M., Holtschmidt, J., Kuemmel, A., Dittmer-Grabowski, C., Stöblen F., Rotthaus H., Dreesmann V., Blohmer J.-U. Kuemmel, S. (2018). Using a New Marker Clip System in Breast Cancer: Tumark Vision Clip-Feasibility Testing in Everyday Clinical Practice. Breast Care, 13(2).

Sichtbarkeit Tumark® Vision am Tag der Applikation

  • Sehr gut 72% 72%
  • Gut 24% 24%
  • Gering 4% 4%
  • 100% Stabilität
    In allen Fällen blieb der Clipmarker fest im Gewebe verankert.
  • 100% Sichtbarkeit
    In allen Fällen konnte der Clipmarker im Ultraschall indentifiziert werden.
  • 100% Handhabung
    In allen Fällen verlief die Applikation des Clipmarkers unproblematisch.

Tumark® Vision MRI

MRI Version für die MR-gesteuerte Clipmarkierung

Der Tumark Vision MRI ist für die MR-gesteuerte Clipmarkierung bis 3 Tesla konstruiert. Die kompakte Bauweise des MR-Applikationssystems eignet sich besonders für den Einsatz im Bereich der MR-Gantry.

Bestellinformation

Tumark® Vision

Artikelnr. 271589 / 18 Gauge / 1,20 mm Durchmesser / 100 mm Kanülenlänge
Artikelnr. 271590 / 18 Gauge / 1,20 mm Durchmesser / 120 mm Kanülenlänge

Tumark® Vision MRI

Artikelnr. 601590 / 18 Gauge / 1,20 mm Durchmesser / 120 mm Kanülenlänge

Verpackungseinheit je Artikelnummer: 10 Stück, es können Mindestbestellmengen erforderlich sein
Haltbarkeit ab Produktionsdatum: 5 Jahre

Tumark® Vision Bildergalerie

Tumark® Vision Atlas
Fallbeispiele

Der Tumark Vision Atlas enthält Fallbeispiele zu unserem Tumark Vision Clipmarker in der klinischen Anwendung. Die langfristige Sichtbarkeit des Clipmarkers ist vor allem bei der neoadjuvanten Chemotherapie von Bedeutung. Einige der Fallbeispiele informieren auch zu diesem Anwendungsszenario.

Gebrauchsanweisung

Tumark® Vision

Gebrauchsanweisung

Tumark® Vision MRI

Schreiben Sie uns.

Einwilligung

12 + 9 =