Datenschutz und Verwendung von Cookies: SOMATEX® setzt Cookies ein, um Ihnen den Besuch unserer Website so angenehm wie möglich zu gestalten. Wenn Sie mit der Nutzung der Website fortfahren, erklären Sie sich automatisch mit unserer Erklärung zum Datenschutz und zu Cookies einverstanden.

Tumark Vision MRI

Markierung suspekter Mammaläsionen unter MR-Kontrolle mit einem kugelförmigen Clipmarker

* erforderliche Informationen

Alle Preisangaben verstehen sich zzgl. gesetzl. MwSt. und Versandkosten.

Produkt als Muster anfragen
  •  
  •  
  • Reload captcha
  • * erforderliche Informationen

    Produktinformationen

    Alle Merkmale im Überblick:

    • Perkutane Markierung suspekter Mammaläsionen unter MR-Kontrolle mit einem kugelförmigen Clip
    • In Größe und Form für die Anwendung innerhalb der MR-Gantry konzipiert

    Clipmarker:

    • Premium Clipmarker mit echogener Kugelform vorteilhaft z. B. bei Second-Look Sonographie und ultraschallgesteuerter Drahtmarkierung
    • 3D Nitinol-Drahtgefl echt für feste Verankerung im Gewebe
    • Marker expandiert direkt nach Verlassen der Kanüle für eine sofortige Fixierung
    • Einfache Lokalisierung durch einzigartige und „ins Auge springende“ Form

    Punktionskanüle:

    • Besonders scharf und atraumatisch durch Facettenschliff
    • Hohe Nadelschaftstabilität
    • Tiefenmarkierungen am Kanülenschaft sorgen für eine optimale Orientierung während des Applikation
    • Ergonomischer Handgriff mit leichtgängigem Schieber zum Auswerfen des Clip-Markers

    • VPE: 10 Stück

    Mit dem SOMATEX® Tumark Vision MRI können Tumore im Brustgewebe oder Biopsat-Entnahmestellen unter MR-Kontrolle schonend und minimalinvasiv markiert werden.

    Die Markierung des betroffenen Gewebebereichs erfolgt durch das Setzen eines kugelförmigen Markers vor oder während einer neoadjuvanten Chemotherapie. In Form und Größe ist der Tumark Vision MRI genau auf die Anwendung innerhalb der MR-Gantry abgestimmt, sodass die Intervention problemlos in der MRT-Röhre durchgeführt werden kann.

    Das Tumark Vision MRI- Markersystem besteht aus einer MR-kompatiblen Punktionskanüle mit ergonomischem Griff und leichtgängigem Schieber zum Platzieren des Clipmarkers an der gewünschten Stelle.

    Punktionskanüle:
    Die Punktionskanüle ist besonders rigide und durch ihren scharfen Facettenschliff erfolgt die Punktion atraumatisch und patientenschonend. Zusätzlich bietet die Kanülenbeschichtung gute Gleiteigenschaften. Der Kanülenschaft ist mit Zentimetermarkierungen ausgestattet, um eine optimale Tiefenorientierung während der Anwendung zu gewährleisten.

    Markierungsclip:
    Der kugelförmige Marker besteht aus einem Geflecht aus vielen Einzeldrähten. Dabei sind sowohl die Drähte als auch die Hülsen aus biokompatiblem, metallischem Implantatmaterial Nitinol. Die kugelförmige 3D-Markerdesign bietet eine sehr gute Sichtbarkeit aus verschiedenen Winkeln unter Ultraschall, Mammographie und im MRT. Mit dem Tumark Vision MRI können MR-gesteuerte Eingriffe bis 3 Tesla durchgeführt werden.

    Der SOMATEX® Tumark Vision MRI wird steril und vorgeladen ausgeliefert und ist sofort einsatzbereit.

    Angebotsanfrage

  • Reload captcha
  • * erforderliche Informationen